Immunthrombozytopenie (ITP) – Übersicht

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist eine seltene Bluterkrankung, die zu den Autoimmunerkrankungen zählt. Patienten mit ITP weisen eine verringerte Anzahl der Blutplättchen (Thrombozyten) auf, da deren Neubildung vermindert und ihr Abbau gesteigert ist.

Eine gängige Bezeichnung für ITP ist auch „Morbus Werlhof“ (Werlhof-Krankheit), nach dem Arzt Paul Gottlieb Werlhof. Der Begriff „Idiopathische thrombozytopenische Purpura“, ebenfalls ein Synonym für ITP, sollte heute nicht mehr verwendet werden.1

Quellen:
[1] Onkopedia-Leitlinie Immunthrombozytopenie https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/immunthrombozytopenie-itp/@@view/html/index.html, (zuletzt besucht am 10.05.2017).

Vielen Dank für Ihren Besuch

Sie verlassen jetzt unsere Webseite. Dieser Link führt Sie zu einer Webseite eines anderen Anbieters, für die wir nicht verantwortlich sind.

Klicken Sie auf “Abbrechen”, um auf dieser Webseite zu verbleiben, oder klicken Sie auf “Weiter”, um auf die neue Zielseite zu gelangen.

×
Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Über Cookies. Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.