Hintergrundwissen

Bei der Immunthrombozytopenie (ITP) liegt ein Mangel an Blutplättchen (Thrombozyten) vor. Dadurch können Betroffene vermehrt zu Blutungen neigen. Bei der ITP handelt es sich um eine selten auftretende Autoimmunerkrankung.1,2

Auf den folgenden Seiten vermitteln wir Ihnen Hintergrundinformationen über Thrombozyten und ihre Funktion bei der Blutgerinnung. Darüber hinaus erfahren Sie, was man unter einer Autoimmunerkrankung oder unter seltenen Erkrankungen versteht.

Quellen:
[1] Onkopedia-Leitlinie Immunthrombozytopenie https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/immunthrombozytopenie-itp/@@view/html/index.html (zuletzt aufgerufen am 30.01.2019)
[2] Burchardt A und Panse J: Tischatlas ITP/SAA. Thieme, Stuttgart 2018

Vielen Dank für Ihren Besuch

Sie verlassen jetzt unsere Webseite. Dieser Link führt Sie zu einer Webseite eines anderen Anbieters, für die wir nicht verantwortlich sind.

Klicken Sie auf “Abbrechen”, um auf dieser Webseite zu verbleiben, oder klicken Sie auf “Weiter”, um auf die neue Zielseite zu gelangen.

×
Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen, einschließlich der Möglichkeiten zum Widerspruch von Cookies, finden Sie auf der Seite ‚Über Cookies‘. Wenn Sie das Setzen von Cookies durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.