Leben mit ITP

Die Abkürzung ITP steht für Immunthrombozytopenie. In Deutschland leben derzeit rund 16.000 Patienten mit einer chronischen Form dieser früher auch als Werlhof-Krankheit bekannten Autoimmunerkrankung.1 Bei dieser Erkrankung erkennt das Abwehrsystem des Körpers die eigenen Blutplättchen (Thrombozyten) fälschlicherweise als Fremdkörper und baut diese vermehrt ab. Dies führt zu einer erhöhten Blutungsneigung, die für die typischen Symptome – blaue Flecken, Nasen- und Zahnfleischbluten oder länger andauernde, verstärkte Blutungen bei kleinen Verletzungen – verantwortlich ist.1

Auf dieser Webseite finden Sie alles Wichtige rund um die ITP – von den Ursachen über das Krankheitsbild bis hin zur Therapie. Außerdem erhalten Sie hier nützliche Alltagstipps und erfahren, an wen Sie sich wenden können, um sich von der Erkrankung nicht einschränken zu lassen und Ihr Leben weiterhin aktiv zu gestalten.

Das Bild zeigt die Mytherapy App

ITP App für Patient*innen
 

Die ITP App für Patient*innen unterstützt Sie mit vielen hilfreichen Funktionen im Alltag und bei der Vorbereitung Ihres Arztgesprächs. Entdecken Sie jetzt den digitalen ITP-Wegbegleiter!

 

Das Bild zeigt das Logo des Deutschen Immunthrombozytopenie Registers


Zentrales
ITP Register

Um die medizinische Versorgungssituation von ITP Patienten in Deutschland abzubilden, werden Daten zur Erkrankung und Behandlung im ITP Register erfasst. Hier erfahren Sie mehr zur Möglichkeit der Teilnahme.

ITP-Patient berichtet von seinen Erfahrungen.

Erfahrungsberichte
von Patient*innen

Leben mit ITP – wie beeinflusst die ITP das Alltagsleben, wie nehmen sie ihre Symptome wahr, welche Herausforderungen wurden gemeistert und welche Tipps können sie weitergeben? Drei Patient*innen teilen ihre Geschichten.

Leben mit ITP: Teaserbild für den Artikel „Videos, Broschüren und mehr“

Videos, Broschüren und mehr:

Viele Patienten und ihre Angehörigen hören bei der Diagnosestellung der ITP zum ersten Mal von der Erkrankung. Hier finden Sie interessante Videos und Patientenbroschüren für Erwachsene und Kinder rund um diese seltene Autoimmunerkrankung sowie den Notfall-Ausweis zum Ausdrucken.

Leben mit ITP: Teaserbild für den Artikel „Hilfreiche Adressen“

Hilfreiche Adressen:

Die Diagnose einer seltenen Erkrankung wie der ITP kann verunsichern. Oft hilft dann der Austausch mit anderen Betroffenen oder einfach nur ein „offenes Ohr“. Wer steht Ihnen bei einer ITP-Erkrankung zur Seite? An wen können Sie sich wenden? Finden Sie einige nützliche Adressen hier.

Leben mit ITP: Darstellung von roten Blutkörpern im Blut

Krankheitsbild:

Während manche Patienten keine offensichtlichen Beschwerden zeigen, leiden andere unter Blutungssymptomen. Wie das Krankheitsbild kann auch der Verlauf der ITP sehr variabel sein: Bei einigen Betroffenen heilt die ITP spontan von selbst aus. Bis zu zwei Drittel der Patienten entwickeln jedoch eine persistierende oder chronische Form.1

Leben mit ITP: Teaserbild für den Artikel „Therapie und Behandlung“

Therapie und Behandlung:

Nicht alle Betroffenen müssen zwangsläufig behandelt werden. Ob eine Therapie der ITP notwendig ist, hängt hauptsächlich von der persönlichen Blutungsneigung und dem Verlauf der Erkrankung ab.1 Hier erfahren Sie, welche Therapiemöglichkeiten aktuell verfügbar sind und was Sie selbst beitragen können.

Leben mit ITP: Teaserbild für den Artikel „Alltagstipps“

Alltagstipps:

Nach der Diagnose ITP fragen Sie sich womöglich, wie die Erkrankung Ihren Alltag beeinflusst. Kann ich meinen Beruf noch ausüben? Darf ich noch Sport treiben und reisen? Was tun, wenn ein Zahnarztbesuch oder eine Operation ansteht? Muss ich meinen Kinderwunsch nun aufgeben? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.

Leben mit ITP: Teaserbild für den Artikel „Service/Aktuelles“

Service/Aktuelles:

Sie haben gerne alle Optionen im Blick und wollen sich umfassend und aktuell informieren? Dann lohnt sich ein Besuch im Servicebereich – Ihr schnellster Weg zu nützlichen Broschüren, Videos, Kontaktdaten und Veranstaltungen! Zudem finden Sie hier ein praktisches Glossar mit allen wichtigen Fakten und Begriffen rund um die Erkrankung und Ihre Therapie.

Mit weiteren Fragen zu Ihrer Erkrankung oder zu Medikamenten, die mit Ihrer ITP verbunden sind, können Sie sich gerne an den Medizinischen Infoservice wenden.

Novartis Pharma
Medizinischer
Infoservice

Telefon: 0911 273 12100 / Fax: 0911 273 12160
E-Mail: [email protected]
Chat: www.chat.novartis.de
Web: www.infoservice.novartis.de

Der medizinische Infoservice ist montags bis freitags
von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

Quelle:

1. Onkopedia-Leitlinie Immunthrombozytopenie
https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/immunthrombozytopenie-itp/@@view/html/index.html, zuletzt aufgerufen am 13.01.2021