It looks like you are using an older version of Internet Explorer which is not supported. We advise that you update your browser to the latest version of Microsoft Edge, or consider using other browsers such as Chrome, Firefox or Safari.

Charakteristisch für die Immunthrombozytopenie (ITP) ist ein Mangel an Blutplättchen, der zu einer Blutungsneigung führen kann. Wie sich eine ITP äußert und wie die Erkrankung verläuft, ist von Patient zu Patient sehr unterschiedlich.1

Bei der Immunthrombozytopenie (ITP) reduziert das körpereigene Immunsystem die Neubildung von Blutplättchen (Thrombozyten) und steigert deren Abbau. Dadurch entsteht ein Thrombozytenmangel, der Blutungen begünstigen kann. Von einer ITP spricht man, wenn die Thrombozytenzahl wiederholt unter 100.000 pro µl liegt.1 Als normal werden 150.000-350.000 Thrombozyten pro µl Blut angesehen.2

In Deutschland leben ca. 16.000 Patienten mit einer chronischen ITP.1 Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen zu der Erkrankung ITP, die auch unter dem Namen Morbus Werlhof bekannt ist. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Ursachen und Häufigkeiten, erfahren Sie, welche Symptome die ITP hervorrufen kann und welche Krankheitsverläufe es gibt.

Verringerte Thrombozyten im Blut

Behandlung der ITP

Für die Therapie der ITP stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, beispielsweise verschiedene Medikamente.

Leben mit ITP: Symbolfoto zu Ursache und Häufigkeit

Ursachen und Häufigkeit:

Wodurch eine ITP ausgelöst wird, ist bisher noch unklar. Man weiß jedoch, welche Rolle die sogenannten Thrombozyten bei der Entstehung einer ITP spielen. Lesen Sie hierzu mehr.

Leben mit ITP Animation Blutkörperchen

Symptome:

Manche Betroffene haben viele Symptome und manche nur sehr wenige? Welche Krankheitszeichen gibt es und was ist noch typisch für die ITP? Fragen über Fragen, auf die Sie hier Antworten bekommen.

Leben mit ITP: Die Grafik zeigt den Verlauf der ITP

Verlauf und Stadien:

Lernen Sie hier die drei verschiedenen Stadien der ITP kennen. In manchen Fällen ist keine Therapie erforderlich – warum das so ist, erfahren Sie hier.

Leben mit ITP: Auf einem Tisch liegen ein Stethoskop und ein Blutdruckmessgerät

Diagnose:

Wie gehen Ärzte vor, um eine ITP festzustellen? Welche Untersuchungen hierfür häufig zum Einsatz kommen, wird hier verständlich erklärt.

Autor: Michaela Spaeth-Dierl

Quellen:

  1. Onkopedia-Leitlinie Immunthrombozytopenie
    https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/immunthrombozytopenie-itp/@@view/html/index.html, zuletzt aufgerufen am 30.01.2019
  2. DocCheck Flexikon Thrombozyt. https://flexikon.doccheck.com/de/Thrombozyt (abgerufen am 06.03.2019)

Novartis Pharma Medizinischer Infoservice

Telefon: 0911 273 12100 / Fax: 0911 273 12160
E-Mail: infoservic[email protected]
Chat: www.chat.novartis.de
Web: www.infoservice.novartis.de
Der medizinische Infoservice ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.